Engagierte Diskussionen in der Bundeshauptstadt

Zur Information und zu Gesprächen reisten Mitglieder des Wissenschaftsforums Hannover am 21. März 2017 nach Berlin.

Die Mitglieder des Wissenschaftsforums der Sozialdemokratie im Bezirk Hannover e.V. folgten einer Einladung von Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete und Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung. Das Wissenschaftsforum Hannover hatte seinerseits drei VertreterInnen der Juso-Hochschulgruppen eingeladen, die die kleine Delegation komplettierten.

Die Gruppe besuchte den Deutschen Bundestag und nutzte auch die Gelegenheit zum Aufstieg auf die Kuppel des Reichstagsgebäudes.

Nach dem grandiosen Blick über die Bundeshauptstadt folgte im Gespräch mit Daniela De Ridder der Blick auf die Bildungs- und Wissenschaftspolitik. Einig waren sich alle, dass bei dem angestrebten Regierungswechsel im Herbst 2017 das zuständige Ministerium wieder SPD-geführt werden solle.

Am Nachmittag besuchten die Mitglieder des hannoverschen Wissenschaftsforums die Niedersächsische Landesvertretung und wurden dort von deren Leiter, Staatssekretär Michael Rüter, begrüßt. Hier standen Fragen der Hochschulpolitik im Mittelpunkt.

Foto: Burghardt Dierker-Ochs

Keine Kommentare möglich.